Header_Über mich

Hi, ich bin Aline!

Meine Mission ist, naturbegeisterte Menschen dabei zu unterstützen, die faszinierende Welt der (Spür-) Nase ihres Hundes kennenzulernen und gemeinsam zu einem unschlagbaren Team zusammenzuwachsen.

Es musste zuerst richtig weh tun
Mein Hund hat mich geschnappt. Nicht einmal, nicht zweimal, es war so oft, dass ich es nicht mehr zählen konnte. Und das Verrückte? Ich habe es lange Zeit nicht beachtet. Ich habe es sogar als «normal» abgetan, dass mein Hund beim Agility ab und zu vorprescht und ganz rassetypisch in die Beine zwickt.
Als meine Familie mich aber immer öfters auf die blauen Flecken an den Beinen ansprach und ich vor dem Training vor dem Druck fast platzte, mich «einfach nur zusammenreissen» zu müssen, wurde mir bewusst, was ich mir und meinem Hund mit diesem Stress antat. Es musste sich etwas ändern!

Etwas loszulassen, was man liebt, ist ein langer Prozess. So hat mich die Nasenarbeit erst so richtig gepackt, als ich meine Bachelorarbeit über die Bettwanzensuche mit Spürhunden geschrieben habe. Diese Präzision und unglaubliche Nasenleistung vom Hund haben mich fasziniert und seither nicht mehr losgelassen. Eine Leidenschaft, die mich und meine Hunde fordert und gleichzeitig zu mehr Entspannung im Alltag beiträgt. Für uns die perfekte Auslastung meiner Powerhunde!

Bild unten_Über mich

Mehr Lesefutter

Wo ich lebe
Mit meinem Freund und unseren beiden Hunden Jaro und Wito lebe ich in Rombach bei Aarau in einem ruhigen Quartier zwischen Fluss und Wald. Ich liebe meinen kleinen wilden Garten, der im Sommer fleissig von Schmetterlingen und Eidechsen besucht wird.


Bin ich mal ohne Hunde unterwegs, sitze ich gerne mit Freundinnen in einem Café in der schönen Aarauer Altstadt oder hole mir frisches Gemüse am Wochenmarkt.

Scroll to Top